Staatsmeister Thomas - Vizestaatsmeisterin Maria

Bei der am Sonntag auf der Grantaubahn in Umhausen stattgefunden Österreichischen Staatsmeisterschaft gab es im Herren-Einsitzerbewerb einen wahres Herzschlagfinale. Nach dem ersten Lauf hatte Michael Scheikl aus der Steiermark zwei Hundertstel vor Lokalmatador Thomas Kammerlander geführt. Im zweiten Lauf war dann der Ötztaler um fünf Hundertstel schneller und sicherte sich mit drei Hundertstel Vorsprung des Staatsmeistertitel. Dritter wurde Florian Glatzl aus Matrei.
Bei den Damen ging der Sieg an Tina Unterberger aus Oberösterreich. Nur 15 Hundertstel dahinter klassierte sich die 17-jährige Maria Auer aus Umhausen.
Im Doppelbewerb blieb die Salzburger-Tiroler-Paarung Rupert Brüggler/Tobias Angerer vor Christoph Regensburger/Dominik Holzknecht und Christoph Knauder/Thomas Knauder aus Kärnten erfolgreich.
Österreichische Staatsmeisterschaften, Herren: 1. T. Kammerlander (T) 2:27:61, 2. Scheikl (K) +0,03, 3. Glatzl (T) +1,12, 4. G. Kammerlander (T) +1,64, 5. R. Batkowski (T) +1,86, 8. F. Batkowski (T) + 2,36, 9. Holzknecht (T) +3,56, 11. Kirchmair (T) +4.52, 15. Achenrainer (T) +6,65, 16. Hörburger (T) +6,80.
Damen: 1. Unterberger (OÖ) 2:32.83, 2. Auer (T) +0,15, 3. Götschl (Stm.) +3,25, 5. Markt (T) +8,69, 6. Stadler (T) +9,30.
Doppel: 1. Brüggler/Angerer (Sbg./T) 2:35.77, 2. Regensburger/Holzknecht (T) +1,69, 3. Knauder/Knauder (Ktn.) +4,93.fileadmin/userdaten/07_rodeln/PDFs/Ausschreibung-OEM2015.pdf